Setzt die Segel, Agilität voraus!

Ach ja, damals (gerade mal vor 7 Monaten) habe ich in meiner Bachelorthesis Maturity Model for Agile Software Development Teams ein universelles und kontextloses Model für Agilität entwickelt. Agilität habe ich als „Prozess“ mit mehreren Dimensionen verstanden, welche alle zur Erfüllung eines übergeordneten Ziels bzw. Zielen dienen.

„Setzt die Segel, Agilität voraus!“ weiterlesen

Explorativ, Ex-Bachelorand, Exit!

1. November 2015. Mein letzter Blog-Eintrag. Wie fleißig ich mich doch um meinen Blog gekümmert habe. Nämlich gar nicht! 🙂 Wobei ich bisher nie so sehr Blogger war um das Gefühl zu haben etwas aufzugeben, in das ich so viel Zeit und Energie investiert habe…

In meinem letzten Beitrag (ist wirklich lange her…) habe ich kritisiert, dass ich mich selbst nicht an meine Sprint Planung gehalten habe, und dass ich JIRA, mein eigens für die Thesis eingerichtetes Ticketsystem nicht benutzt habe. Zu dumm aber auch… So viel Zeit mit Installation und Konfiguration verbracht, und doch so wenig Nutzen davon gehabt. An was erinnert mich das nur? Vielleicht an „Individuals and interactions over processes and tools“? Vielleicht.

„Explorativ, Ex-Bachelorand, Exit!“ weiterlesen

Der Begriff Retrowelle kennzeichnet eine Modewelle…

… , deren Inhalt eine rückwärts-orientierte Mode ist.

Soso!!!

Das teilt mir zumindest Wikipedia mit wenn ich nach „Retro“ suche. Bedeutet dies, dass ich „retro“ bin, wenn ich Sachen, die ich in meinem vergangenen Sprint bzw. Sprints getan habe, wiederhole bzw. auf diese zurückkomme? Oder bin ich dann rückwärts-orientiert? Zeit für eine Retrospektive!

„Der Begriff Retrowelle kennzeichnet eine Modewelle…“ weiterlesen

(Agil) Sein oder nicht sein… Agility oder Plandrivity?

Heute durfte (bzw. musste) ich meine (unbenotete) Präsentation über meine Bachelor Thesis halten. (Die Präsi bekommt man hier, falls man Interesse hat. Wie gesagt, unbenotet… 😉 ) Da es eine Anforderung war nach der eigentlichen Präsentation auch eine kurze Diskussion einzustimmen, war meine Frage am Schluss:

Ist das machbar (inhaltlich als auch methodisch?)

„(Agil) Sein oder nicht sein… Agility oder Plandrivity?“ weiterlesen

Eine Forschungsfrage ist keine Produktvision! Aber vielleicht ist sie ja agil…

Heute hatte ich ein finales Gespräch mit meinem Dozenten zu meiner Forschungsfrage.

Mein (vorläufiger) Arbeitstitel: „Entwicklung eines Reifegradmodells für agile Softwareentwicklung“.

Meine (voläufige) Forschungsfrage: „Wie kann ich das Maß an Agilität beim Vorgehen von Softwareentwicklungsteams in einem Softwareunternehmen messen?“

„Eine Forschungsfrage ist keine Produktvision! Aber vielleicht ist sie ja agil…“ weiterlesen

LaTeX hui, Sprint Retrospektive pfui! Ehm, Forschungsfrage?

Dieses Wochenende hatte ich das Glück an einem Seminar teilnehmen zu dürfen. Thema war „Wissenschaftliches Arbeiten mit LaTeX“ und wurde von Fabian Deitelhoff gehalten. Kommt mir gerade recht, denn ich will ja meine Bachelor Thesis mit LaTeX schreiben. „LaTeX hui, Sprint Retrospektive pfui! Ehm, Forschungsfrage?“ weiterlesen

Sprint 0

Morgen ist es soweit. Mein erster persönlicher Sprint für meine Agile Bachelor Thesis beginnt. Wie soll ich starten? Zunächst habe ich ja beschlossen das Ganze nach SCRUM durchzuziehen. Das heißt ein Sprint Planning steht an. Für ein Sprint Planning bräuchte ich ja aber erstmal User Stories, die ich für den Sprint auswählen kann. Da ich in meinem lustigen Rollenspiel neben Designer, Entwickler, Tester, Scrum Master, Putzfrau, Sekretärin  auch noch Product Owner (meiner Bachelor Thesis) bin, wäre es also meine Aufgabe User Stories zu definieren.

„Sprint 0“ weiterlesen